Servo 1×1 | 7 Dinge die du vor dem Kauf wissen solltest

Servo 1×1 | 7 Dinge die du vor dem Kauf wissen solltest

Besonders wenn man mit dem Bau von Drohnen, RC-Fliegern, etc beginnt, ist die große Zahl verschiedener Bauteile überwältigend. Dabei kommt es häufig nur darauf an, einige wichtige Punkte zu beachten.

In diesem Artikel erfährst du, auf welche 6 Punkte du bei der Auswahl eines Servos achten solltest, und wieso die oft verschmähten billigen Modelle aus Asien durchaus einen Blick wert sind.


1. Was ist ein Servo?

Servos sind Bauteile, die elektrische Signale in mechanische Bewegungen umwandelt, welche zur Steuerung von RC-Flugzeugen, Helikoptern und Drohnen genutzt werden können.


2. Welche Servo-Größen gibt es?

Früher gab es eine Standartgröße für Servos. Mittlerweile gibt es die Bautiele allerdings in den verschiedensten Baugrößen und Ausführungen.

Heutzutage werden Servos meistens über ihr Gewicht klassifiziert. Der häufigste unter ihnen ist der 9g Servo. 9g steht dabei für 9 Gramm und bezeichnet damit das Gewicht des Servos.

Natürlich gibt es Servos auch noch in größeren Gewichtsklassen. Aber auch deutlich leichtere Servos, wie 2.7g, sind nicht allzu selten im Modellbau zu finden.

Eine andere Klassifizierung, die sich allerdings ebenfalls nach dem Gewicht der Servos richtet, ist in der folgenden Tabelle dargestellt.

Bezeichnung Gewicht
Sub – Micro0 – 5 g
Micro Servo5 – 10 g
Mini Servo11 – 20 g
Park Servo21 – 30 g
Standard Servo31 – 49 g
XL Servo> 50 g

Gängiger und meiner Meinung nach auch praktischer sind aber die direkten Gewichtsbezeichnungen.


3. Wie hoch ist die Stellgeschwindigkeit des Servos?

Servos haben unteschiedliche Stellgeschwindigeiten. Damit ist die Geschwindigkeit gemeint, mit der dich der Hebelarm des Servos bewegt.
Für geringe Stellgeschwindigkeiten gibt es in der Regel zwei einfache Gründe:

  1. Es handelt sich um sehr „günstige“ Servos. Ich habe zwar selbst unter sehr günstigen Servos aus Asien noch nie Servos gehabt die zu langsam waren, aber ich wollte diesen Punkt nicht unerwähnt lassen.
  2. Der Servo ist für hohes Drehmoment ausgelegt und bewegt sich aufgrund einer solchen Getriebeübersetzung langsamer. Servos für besonders hohes Drehmoment sind allerdings meistens auch als solche deklariert und beworben.

Ein guter Richtwert ist, den du in den Spezifikationen eines Servos nachschauen kannst, ist eine Obergrenze von 0,3s/60°. Ich persönlich kaufe keine Servos, die darüber liegen.


4. Getriebematerial

Wie bereits erwähnt sind in Servos Getriebe eingebaut. Diese Getriebe bestehen aus sehr unterschiedlichen Materialien. Ich möchte kurz ein paar Beispiele mit Vor- und Nachteilen durchgehen.

  1. Nylongetriebe
    Oft fälschlicherweise als „Plastikgetriebe“ bezeichnet, handelt es sich bei Getrieben aus Nylon meist um eher günstige Servos im Micro oder Sub-Micro Bereich. Erkennbar sind Nylon-Getriebe in der Regel an den weißen Zahnrädern.
    Auch wenn Servos mit Getrieben aus Nylon oft als minderwertig und billig betitelt werden, bin ich der Meinung, dass diese Servos durchaus ihre Berechtigung in kleinen und leichten Anfänger-Modellen haben.
    Die Vorteile liegen auf der Hand: Ein Nylon-Servo kostet keine 2 Euro (für einen 9g Servo), ist leicht und kein großer Verlust, sollte er doch mal etwas abkriegen.
    Die Nachteile sind ebenso offensichtlich: Das Nylon-Getriebe ist nicht übermäßig robust und besonders wenn man schon erwartet, dass der Servo großen Drehmomenten ausgesetzt ist, sollte man besser auf etwas anderes setzen.
  2. Metallgetriebe
    Servos mit Metall-Getrieben sind deutlich robuster als Servos mit Nylon Getrieben. Allerdings kosten diese Servos signifikant mehr als Servos mit Nylon-Getrieben. Günstige 9g Servos sind allerdings schon ab etwa 2,50€ zu haben, sind also preislich auch für günstige Modelle vertretbar.
  3. Titangetriebe
    Ja, mir ist klar, dass es sich bei Titan ebenfalls um ein Metall handelt. Trotzdem möchte ich diese Unterkategorie noch aufmachen.
    Vorteile: Leicht und extrem strapazierfähig
    Nachteil: Ich würde mich wundern wenn jemand im Netz einen Titan-Servo für unter 10€ findet.
In diesem Roboter sind ausschließlich sehr günstige 9g Servos mit Nylon-Getriebe für unter 2 Euro verbaut.

5. Kugellager

Wenn es um die besondere Haltbarkeit eines Sevos geht, spielt nicht nur das Material, aus dem das Getriebe gefertigt ist eine Rolle, sondern auch, wie dieses Getriebe gelagert ist.

Günstige Servos verfügen meinstens über gar keine Kugellager. Teurere haben oft eines, seltener zwei.

Ob du ein Servo mit Kugellager brauchst, hängt wie immer von deinem Anwendungsgebiet ab. Ich würde aber sagen, dass Kugellager für die ersten Versuche mit einfachen Fliegern unnötig sind.


6. Digital vs Analog

Digitale Servos haben gegenüber dem analogen Pendant einige Vorteil, die sich durch die höhere Abtastrate ergeben.

  1. weichere Bewegungen
  2. höhere Stellkräfte
  3. höhere Haltekräfte
  4. höhere Präzision

7. Günstig vs Teuer

Wenn man eingefleischte Modellbauer fragt, welche Servos sie benutzen, bekommt man häufig ausschweifende Antworten, dass Servos ohne Kugellager eine Sünde darstellen und man auf keinen Fall das „Billigzeug aus Asien“ kaufen sollte.

Ich bin da deutlich anderer Meinung. Natürlich würde ich bei einem Modell, dass mehrere tausend Euro kostet auch keine Servos für 2 Euro einbauen. Aber auf so eine Idee kommt ja auch niemand.
Wenn es aber darum geht, einen günstigen Anfänger-Segler aus Schaumstoff zu bauen, der mit allergrößter Sicherheit den ein oder anderen Crash erleben wird, können die Bauteile, auch die Servos, nicht günstig genug sein.

Es ist in meinen Augen deutlich sinnvoller einen billigen Servo nach der Bruchlandung gegen einen neuen billigen Servo auszutauschen, als einen teuren Servo zehn Mal hintereinander in den Acker zu rammen und zu hoffen, dass er beim elften Versuch immer noch funktioniert, weil er ja von höherer Qualität ist.

Außerdem habe ich in der Vergangenheit selten schlechte Erfahrungen mit Asien-Importen gemacht. Welche günstigen Servos meiner Meinung nach am besten sind, schreibe ich aber in einem anderen Artikel.

Menü schließen